BEEP OFF

 >>>

         Be free beep off
 

   
 


"Be free beep off", first artwork by BEEP OFF, video, 3:59, 2008


„Be free beep off“ ist die erste Arbeit des Video-Projekts BEEP OFF von
Florian Merkel und Jasmin Schwarz.
Einer Musik-Performance vergleichbar, werden improvisierte Einzelszenen assoziativ zu einer offenen Handlungssequenz verknüpft. Das Eingangsbild zeigt das Springen der beiden Protagonisten über im Wasser aufgestellte Hürden. Das Aufeinander-Zu resultiert in einem Aneinander-Vorbei der beiden Akteure, die offenbar unterschiedlichen Bild- und Anschauungsebenen zuzuordnen sind.
In einer darauffolgenden Sequenz wird in einem Werkstattraum aus Hölzern und Scharnieren eine rätselhafte, funktional sinnlose Apparatur gebaut, die dann aber in einem eigentümlichen Folterritual zum Einsatz kommt. Der männliche Protagonist erscheint dabei als Opfer und Täter gleichermaßen, um schließlich in eine chaplineske Slapstickrolle zu entschlüpfen und die schockierende Ernst- und Symbolhaftigkeit dieses Handlungsfadens zu konterkarieren. Artistische Übungen mit Dingen, die der prothetischen Körpererweiterung dienen, Bewegungsabläufe befördern, umspielen in dadaistisch anmutender Sinnentrücktheit einen Bezugsrahmen körpersprachlicher Kommunikation. Der Auftritt der beiden Akteure im öffentlichen Raum irritiert die gewohnten Abläufe, ohne tatsächlich als Störung oder Unterbrechung, doch aber als Verfremdung wahrgenommen zu werden.


Dr. Christoph Kivelitz